Archiv der Kategorie: Justiz im Krieg

Justiz: Mord oder Totschlag? Wo Hitler heute noch regiert: In den Strafgesetzbüchern der Bundesrepublik

W. St. –  Der Unterschied zwischen Mord und Totschlag im Strafgesetzbuch § 211 stammt noch aus nationalsozialistischer Zeit. Mord wurde damals neben dem Totschlag eingeführt, und es wurde festgelegt, wann ein Totschlag als Mord und damit nur mit der Todesstrafe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justiz im Krieg, Mord-Paragraf, Staat / Regierung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hitler-Attentäter Fritz-Dietlof Graf von der Schulenburg trat in Recklinghausen in die NSDAP ein, daraufhin der Landrat zu ihm sagte: „Sie sind verrückt geworden!“

Von Wolf Stegemann Unter den Männern des fehlgeschlagenen At­tentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 war auch einer, der fast vier Jahre lang als As­sessor in der Kreisverwal­tung Recklinghausen tätig war und an der Reorgani­sation des Vestes großen Anteil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz im Krieg, Personen/Porträts, Verwaltung | 1 Kommentar