Archiv der Kategorie: Synagoge

Die Synagoge im jüdischen Gemeindehaus in der Wiesenstraße – Haus des Gebetes und der Zuflucht

Von Wolf Stegemann In dem jüdischen Gemeindehaus in der Wie­senstraße 24 befand sich bis zur Bombardierung der Stadt und Zerstörung des Hauses eine Synagoge, wenngleich sie in den letzten Jahren der nationalsozialistischen Herrschaft geschlos­sen war. Das Wort Synagoge stammt aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jüdisches Leben, Synagoge | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Reichskristallnacht“ – Das Juden-Pogrom in der Nacht zum 10. November 1938 in Dorsten. Mit einem Kommentar von Hans Mommsen

Von Wolf Stegemann In der Nacht vom zum 10. November 1938 brannten in Deutschland Synagogen, wurden jüdische Geschäfte zerstört und Juden ermordet. Das war die von den Nationalsozialisten gelenkte Reaktion auf die Ermordung des deutschen Botschaftsangehörigen vom Rath in Paris … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jüdisches Leben, Synagoge | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dorstener verwüsteten die Synagoge in der Wiesenstraße – Verführte Jugend

9. November 1938. In Deutschland brannten die Synagogen. Zwei Tage zuvor war der 17-jährige Herschel Grynszpan (Grünspan) in die Pariser deutsche Botschaft eingedrungen und hatte im Glauben, den deutschen Botschafter vor sich zu haben, den Legationssekretär Ernst vom Rath niedergeschossen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jüdisches Leben, Synagoge | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar