Archiv der Kategorie: Zwangssterilisierung / Euthanasie

Euthanasie II: Erfassung der geistig behinderten Kinder, ihre „Begutachtung“ und anschließende Tötung

W. St. – Zentrales Dokument der Kinder-Euthanasie ist ein Runderlass des Reichsministers des Innern vom 18. August 1939 (Az.: IVb 3088/39 – 1079 Mi) mit dem Vermerk „Streng vertraulich!“ In ihm ist der Kreis der Betroffenen und die Art und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euthanasie, Zwangssterilisierung / Euthanasie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwangssterilisierung III: In Dorsten wurde mit bürokratischer Kälte verfahren. Zur Unfruchtbarmachung vom Bürgermeister polizeilich vorgeladen

Von Wolf Stegemann Ein bis heute von den Opfern schamhaft verschwiegenes häufiges Unrecht des Nationalsozialismus sind die erbgesundheitlichen Verfahren der „Unfruchtbarmachung“ von Menschen, denen Erbkrankheiten attestiert worden waren. Grundlage war das „Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ vom 14. Juli 1933, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Volksgesundheit, Zwangssterilisierung / Euthanasie | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Euthanasie IV: Landesheilanstalt Hadamar – Ärzte, Schwestern und Pfleger ermordeten mit Gas, Luftspritzen, Medikamenten und Essenentzug rund 15.000 Frauen, Männer und Kinder

Von Wolf Stegemann In sechs Tötungsanstalten im Reich wurde das Euthanasie-Programm durchgeführt. Eine davon war Hadamar bei Limburg an der Lahn, die im Januar 1941 die Aufgaben der inzwischen geschlossenen Anstalt Grafeneck übernahm und die Tarnbezeichnung „Anstalt E“ erhielt. Erhaltene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Euthanasie, Volksgesundheit, Zwangssterilisierung / Euthanasie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Euthanasie III: Schicksal eines jungen behinderten Mädchens aus Hervest-Dorsten – „Jetzt reicht’s mir mit dem blöden Balg!“

Von Elisabeth N. – nacherzählt von Wolf Stegemann In Westfalen gab es keine Liquidations-Anstalten. Kranke, die in westfälischen Lan­deskrankenhäusern untergebracht und von den „T 4-Kommissionen“ zur „Verlegung“ ausgesucht worden waren, kamen „auf Transport“ in eine der fünf Todesanstalten. In Dorsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Volksgesundheit, Zwangssterilisierung / Euthanasie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Clemens August Graf von Galen: „Wir sind Amboss und nicht Hammer“ – Auszüge aus den Brandpredigten des Bischofs von Münster

Bei einer Kontrolle auf dem Bahnhof in Drevenack fand die Polizei in der Aktentasche des geistlichen Rektors Laurenz Schmedding, des Religionslehrers der Dorstener Ursulinenschule, Abschriften dieser Bischofspredigten. Er wurde zwei Tage spä­ter verhaftet und in das KZ Dachau gebracht. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholische Kirche, Personen/Porträts, Religionsgemeinschaften, Zwangssterilisierung / Euthanasie | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar