Archiv der Kategorie: Kriegsende

Erklärung der Bezeichnungen Deutsches Reich, Drittes Reich und Tausendjähriges Reich sowie BVG-Urteile über den Weiterbestand des Reiches nach 1945

Das Deutsche Reich. Über die Frage, ob das Deutsche Reich de facto und formell nach der Verhaftung der letzten Reichsregierung (Regierung Dönitz) am 23. Mai 1945 und der „Junideklaration“ der Alliierten vom 5. Juni 1945 untergegangen ist, streiten sich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriegsende, Rückschau / Heute | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wilhelm Daniels desertierte 1945 in Wuppertal und lief über Dorsten, durch den Weseler Wald und Marienthal nach Hause

W. St. – Damals war das heute großzügige und in den letzten Jahrzehnten an der Borkener Straße in Dingden-Berg liegende neu gestaltete Anwesen noch ein Bauernhof mit Anbau, Kühen, Schweinen, Hühnern, Schnapsbrennerei, vielen Knechten und Mägden. Und es war Krieg. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deserteure, Erste Nachkriegsjahre, Krieg, Kriegsende | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rhade im Krieg – Pfarrer Josef Debbings Chronik beschreibt das Kriegsgeschehen, darunter Einquartierungen, Flugzeugabstürze und Bomben auf Bahnhof und Bauernhöfe

Editorische Vorbemerkung: Josef Debbing wurde 1942 – mitten im Krieg – in Nachfolge von Pfarrer Tillmann Pfarrer der St. Urbanusgemeinde in Rhade. Das Dorf war damals noch eine selbstständige politische Gemeinde in der Herrlichkeit Lembeck und im Amt Hervest-Dorsten, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einnahme der Stadt, Krieg, Kriegsende, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kriegsjahre in Altschermbeck und in den Bauerschaften – Auszüge aus der Ortschronik des Lehrers Franz Grunewald

Der Heimatbund für die Herrlichkeit Lembeck in Wulfen ordnete 1936 an, dass in allen Orten der Herrlichkeit Lembeck Ortschroniken zu führen sind. Altschermbeck gehörte damals zum Amt Hervest-Dorsten. Der heute zu Dorsten-Holsterhausen gehörende Bereich Emmelkamp gehörte damals noch zu Altschermbeck. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsende, Luftangriffe / Abwehr | Hinterlasse einen Kommentar

Endphaseverbrechen – ein juristischer Begriff zur Sühnung von Verbrechen in den letzten Kriegswochen

Als Endphaseverbrechen oder Verbrechen der Endphase werden nationalsozialistische Verbrechen bezeichnet, die in den letzten Wochen und Monaten des Zweiten Weltkriegs begangen wurden. Der Begriff wurde im Umfeld der Strafverfolgung dieser Verbrechen in Deutschland und Österreich nach 1945 geprägt. Typische Tätergruppen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erste Nachkriegsjahre, Justiz, Kriegsende, Kriegsverbrechen, Kriegsverbrecherprozesse | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar