Archiv der Kategorie: Einnahme der Stadt

Zweiter Weltkrieg – Das tägliche Überleben war wichtiger als der Glaube an den Endsieg – Schließlich im Wehrmachtbericht: „Beim Vorstoß ging Dorsten verloren!“ – Ein Überblick

Von Wolf Stegemann Redaktionelle Vorbemerkung: In der Hauptrubrik Kriegsereignisse sind etliche Detailberichte über das Kriegsgeschehen in Dorsten zwischen 1939 und 1945 eingestellt. Während beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs in den Gaststätten und auf dem Marktplatz gejubelt wurde, nahmen die Dorstener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abwehr, Einnahme der Stadt, Krieg, Kriegsgefangene, Luftangriffe / Abwehr, Standort Dorsten | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Die Kriegschronik des katholischen Ida-Stifts in Holsterhausen: „Mit dem Aufblick zu Gott erfüllt die Schwesternschaft ihre Pflicht“ – Alles lag in Trümmern

In einer Welt, die aus den Fugen geraten war, kümmerten sich die Schwestern um das Naheliegende, das wich­tig wird: Herberge schaffen, Verpflegung organisie­ren, „was Küche und Keller“ eben noch bieten konnten. Es wird über Einzelschicksale berichtet, von Kindern, die im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einnahme der Stadt, Katholische Kirche, Krieg, Luftangriffe / Abwehr, Religionsgemeinschaften | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rhade im Krieg – Pfarrer Josef Debbings Chronik beschreibt das Kriegsgeschehen, darunter Einquartierungen, Flugzeugabstürze und Bomben auf Bahnhof und Bauernhöfe

Editorische Vorbemerkung: Josef Debbing wurde 1942 – mitten im Krieg – in Nachfolge von Pfarrer Tillmann Pfarrer der St. Urbanusgemeinde in Rhade. Das Dorf war damals noch eine selbstständige politische Gemeinde in der Herrlichkeit Lembeck und im Amt Hervest-Dorsten, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einnahme der Stadt, Krieg, Kriegsende, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

116. Panzerdivision „Die Windhunde“ – Sie kämpfte auch in Dorsten und ging auf den Rheinwiesen in Gefangenschaft

W. St. – Als am 28. April amerikanische Armeeeinheiten von Wesel kommend in Dorsten einrückten, stießen sie auf den Widerstand von Resten der 116. Panzerdivision sowie der 180. und 190. Infanteriedivision, die sie bereits vor sich hergetrieben hatten. Allerdings hielt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abwehr, Einnahme der Stadt, Krieg, Kriegsende | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Tornado’s Wake – Angriff auf das zerstörte Dorsten von drei Seiten. Der US-Soldat Edward Brodowski war in den letzten Märztagen 1945 dabei

Vorbemerkung: Das ist ein frei übersetzter Auszug aus den in den USA veröffentlichten Kriegserlebnissen des US-Soldaten Edward Brodowski, der dabei war, als Dorsten eingenommen wurde. Die Besetzung der Städte vom Niederrhein ins Westfälische, dazwischen Dorsten, bezeichnete er als „Tornado’s Wake“. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einnahme der Stadt, Krieg, Kriegsende | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar