Archiv der Kategorie: Kriegsgefangene

Die Geschichte des Lagers an der Schleuse – Im Judenbusch robbten österreichische SA-Männer – Unterkunft für Soldaten, Kriegsgefangene, Flüchtlinge und Obdachlose

Von Maja Lendzian SA-Stiefel österreichischer Prägung, Kno­belbecher aus der Kleiderkammer der Deut­schen Wehrmacht und lumpenumwickelte wund gelaufene Füße kriegsgefangener Po­len und Russen marschierten, schlichen, humpelten, stolperten durch den Eingang des Lagers an der Dorstener Schleuse. Die einen blieben einige Jahre, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriegsgefangene, NSDAP, SA | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Zweiter Weltkrieg – Das tägliche Überleben war wichtiger als der Glaube an den Endsieg – Schließlich im Wehrmachtbericht: „Beim Vorstoß ging Dorsten verloren!“ – Ein Überblick

Von Wolf Stegemann Redaktionelle Vorbemerkung: In der Hauptrubrik Kriegsereignisse sind etliche Detailberichte über das Kriegsgeschehen in Dorsten zwischen 1939 und 1945 eingestellt. Während beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs in den Gaststätten und auf dem Marktplatz gejubelt wurde, nahmen die Dorstener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abwehr, Einnahme der Stadt, Krieg, Kriegsgefangene, Luftangriffe / Abwehr, Standort Dorsten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dorstener ermordeten 1945 in Wulfen drei alliierte Flieger – nach dem Krieg verübten die Täter im Gefängnis Selbstmord

Von Wolf Stegemann In einem britischen Archiv fand der Marler Alfred Vadder, Experte für Abstürze von Kampfflugzeugen im Zweiten Weltkrieg, einen neuen Befund über den Flugzeugabsturz am 25. März 1945 bei Dorsten-Wulfen. Der Text lautet: Halifax MZ907, 415 Squadron, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsgefangene, Luftangriffe / Abwehr | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Reservelazarett Dorsten in den Gebäuden von Maria Lindenhof – Platz für 1.000 verwundete Soldaten

Nach Kriegsbeginn 1939 musste das Landesaufnahmeheim, das nach der Vertreibung der „Barmherzigen Brüder von Montabaur“ in den leeren Krankenanstalten Maria Lindenhof eingerichtet worden war, dem Reservelazarett Dorsten weichen, das in dieser Funktion bis 1944 als Standortreservelazarett bestand, das der Sanitätsabteilung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsgefangene, Standort Dorsten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fremdvölkische Arbeiter und Kriegsgefangene in Dorstener Betrieben – Totgeschlagen und im Heizungskessel verbrannt

Von Wolf Stegemann Maurice Charton (72), ehemaliger französi­scher Kriegsgefangener, verbrachte seine ge­samte Gefangenschaft in Dorsten. Er erinnerte sich: „Junge, ausgemergelte russische Frauen und Mädchen, in Lumpen gehüllt, muss­ten am Dorstener Bahnhof Waggons mit Lebensmitteln, Zement und Kohle unter den Augen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter/Ostarbeiter | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar