Archiv der Kategorie: Rückschau / Heute

Das Hakenkreuz – vom frühasiatischen Glückssymbol über das germanische Sonnenrad zum Kennzeichen für Unterdrückung und Mord. Und andere NS-Symbolik

Kein anderes politisches Symbol hat in Deutschland eine so starke Verbreitung gefunden wie das Hakenkreuz zwischen 1933 und 1945. Für die Deutschen war das Hakenkreuz im Alltag  allgegenwärtig. Es prangte in Stein gemeißelt von Gebäuden, auf Briefen der NSDAP und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NS-Symbole und Mythos, Symbole, Verbot NS-Symbole | Hinterlasse einen Kommentar

Erklärung der Bezeichnungen Deutsches Reich, Drittes Reich und Tausendjähriges Reich sowie BVG-Urteile über den Weiterbestand des Reiches nach 1945

Das Deutsche Reich. Über die Frage, ob das Deutsche Reich de facto und formell nach der Verhaftung der letzten Reichsregierung (Regierung Dönitz) am 23. Mai 1945 und der „Junideklaration“ der Alliierten vom 5. Juni 1945 untergegangen ist, streiten sich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriegsende, Rückschau / Heute | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwangssterilisierung I: Gesetz zur Verhütung des erbkranken Nachwuchses von 1933 – Vergessene Opfer

Entstehung und Ziel: Das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses wurde kurze Zeit nach der Machtergreifung am 14. Juli 1933 als erstes Rassegesetz in einer langen Reihe von Unterdrückungsmaßnahmen verabschiedet und trat im Januar 1934 in Kraft. Die Nationalsozialisten wollten, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückschau / Heute, Volksgesundheit | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwangssterilisierung II – Deutsches Ärzteblatt Heft 1/2 – 2007: Ächtung erst nach 74 Jahren aufgehoben (Auszug)

Von Thomas Gerst Abgeordnete der CDU und SPD wollen einen Bundestagsbeschluss herbeiführen, wonach das Erbgesundheitsgesetz als nationalsozialistisches Unrecht geächtet wird. Für die meisten Betroffenen kommt ein solcher Beschluss zu spät. […] Reichlich merkwürdig erscheint vor diesem Hintergrund, in welcher Weise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückschau / Heute, Volksgesundheit | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Dr. med. Max Rohde – Er gehörte als 16-Jähriger dem berüchtigten Freikorps Lichtschlag an und war als Arzt bis Kriegsende in das NS-Ermordungsprogramm Geistesktranker verstrickt

W. St. – 1904 in Dorsten bis 1976 in Langenfeld; Facharzt für Neurologie in LVR-Pflege- und Heilanstalten der Psychiatrie, zwischen 1933 bis 1945 im Bereich der Euthanasie als Abteilungsarzt tätig, der mit Kollegen Psychiatriepatienten nach dem NS-„Gesetz zur Verhütung erbkranken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerung / Besinnung, Euthanasie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar