Archiv der Kategorie: Antisemitismus

Erich Jacobs – ein jüdischer Lehrer in Recklinghausen konnte mit seiner Familie noch 1941 nach Kuba emigrieren. „Das war ein Wunder“ sagte er

Von Wolf Stegemann Als 1938 der Recklinghäuser Bezirksrabbiner Dr. Selig Auerbach in die USA emigrierte, übernahm der Recklinghäuser Lehrer an der jüdischen Schule in Recklinghausen, Erich Jacobs, Auerbachs Funktion, obwohl er kein Rabbiner war. Schließlich gelang auch ihm 1941 die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Holocaust, Jüdisches Leben, Personen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerungen Erich Jacobs’, jüdischer Lehrer in Recklinghausen: Ankunft in der jüdischen Gemeinde

Vorbemerkung zu den Memoiren Erich Jacobs: In Trenton, New Jersey, schrieb er seine Memoiren. Er schrieb seine Erinnerungen an seine Familie auf, schrieb auf, was ihn bedrückte, was er sah und fühlte in seinem Land, das ihn nicht mehr mochte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Einrichtungen, Holocaust, Jüdisches Leben, Memoiren Erich Jacobs 1937-1941, Personen | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Erinnerungen Erich Jacobs’, jüdischer Lehrer in Recklinghausen: In der Israelitischen Volksschule wurden alle Kinder in einem Raum unterrichtet

Erich Jacobs konnte 1941 mit seiner Familie gerade noch rechtzeitig Deutschland verlassen und in Kuba bzw. den USA eine neue Heimat finden. Dort schrieb er seine Erlebnisse auf mit dem Hinweis an seine Familie, diese erst nach seinem Tod zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Einrichtungen, Jüdisches Leben, Memoiren Erich Jacobs 1937-1941 | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerungen Erich Jacobs’, jüdischer Lehrer in Recklinghausen: November-Pogrom 1938 – Aus dem Bett geholt und blutend ins Gefängnis gebracht

Erich Jacobs konnte 1941 mit seiner Familie gerade noch rechtzeitig Deutschland verlassen und in Kuba bzw. den USA eine neue Heimat finden. Dort schrieb er seine Erlebnisse auf mit dem Hinweis an seine Familie, diese erst nach seinem Tod zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Einrichtungen, Jüdisches Leben, Memoiren Erich Jacobs 1937-1941, Personen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerungen Erich Jacobs’, jüdischer Lehrer in Recklinghausen: Nach dem Pogrom – jüdische Schule, Jethros Geburt, Judenhäuser – das Leben geht weiter

Erich Jacobs konnte 1941 mit seiner Familie gerade noch rechtzeitig Deutschland verlassen und in Kuba bzw. den USA eine neue Heimat finden. Dort schrieb er seine Erlebnisse auf mit dem Hinweis an seine Familie, diese erst nach seinem Tod zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Einrichtungen, Holocaust, Jüdisches Leben, Memoiren Erich Jacobs 1937-1941, Personen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar