Schlagwort-Archive: Antisemitismus

Das Lied als Anstiftung zum Judenhass – Das „Heckerlied“ und seine antisemitische Variante in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

Von Wolf Stegemann In der rechtsextremen Musikszene ist heute noch das Lied „Blut“ verbreitet. Daran lässt sich eine Kontinuität der Tradition – neben der Symbolik – auch der Lieder verfolgen. Das Lied geht auf ein Kampflied der SA zurück. Doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag und Feste, Antisemitismus, NS-Lieder, NS-Propaganda, NS-Symbole und Mythos, Singen im NS-System | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerungen Erich Jacobs’, jüdischer Lehrer in Recklinghausen: Nach dem Pogrom – jüdische Schule, Jethros Geburt, Judenhäuser – das Leben geht weiter

Erich Jacobs konnte 1941 mit seiner Familie gerade noch rechtzeitig Deutschland verlassen und in Kuba bzw. den USA eine neue Heimat finden. Dort schrieb er seine Erlebnisse auf mit dem Hinweis an seine Familie, diese erst nach seinem Tod zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Einrichtungen, Holocaust, Jüdisches Leben, Memoiren Erich Jacobs 1937-1941, Personen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Hans-Pfitzner-Straße im Stadtsfeld: Der Komponist war ein glühender Nationalsozialist, ein ausgewiesener Antisemit und ein begeisterter Verehrer Adolf Hitlers über 1945 hinaus

„Der Komponist war ein unbelehrbarer Nationalsozialist. Auch die Freunde seiner Musik können ihn nicht reinwaschen.“ Jens Jessen, „Die Zeit“ 30. Okt. 2007 Hitler wollte Europa „einen großen Dienst leisten, indem er alle Juden aus ihm vertriebe.“ Hans Pfitzner, 1946 Zusammengestellt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Kultur, Personen/Porträts, Verwaltung | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

„Jude“ – ist diese Formulierung antisemitisch vorbelastet? Der New Yorker Autor Tuvia Tenenbom meint Ja. Andere sagen Nein. Heftiger Streit um sein Buch

Von Wolf Stegemann Als ich in den 1980er-Jahren im Zuge meiner Recherchen über den Nationalsozialismus und die jüdischen Familien in Dorsten und in der Region  („Dorsten unterm Hakenkreuz“) vermehrt mit Juden zusammen kam, mit Rabbinern und Gemeindevorsitzenden sprach und über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Rückschau / Heute | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar